Weniger Prüfungen in Bachelor Studiengängen sollen Studenten entlasten

Veröffentlicht am 7. März 2010

Das die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge zu straff seien, ist ja nicht erst ein Thema von heute. Mit der Einführung der Bachelor und Master Prüfungsordnungen ist das Studium stressiger und schwieriger geworden, so sind sich viele Studenten, Professoren und Politiker einig. Diese straff durch organsisierten Studiengänge bildeten die Grundlage vieler Proteste im Jahr 2009 und auch noch im Jahr 2010.

Die Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann hat auf eine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Michael Siebel folgendes verkunden lassen: „Zwischen den Hochschulen und dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst besteht Einvernehmen, dass die für die Gesamtnote relevanten Prüfungen nicht schon im ersten Semester stattfinden sollen und dass die Anzahl der Prüfungen allgemein reduziert werden sollte“, so die Wirtschaftsministerin. Genauere Details, wie die Entlastung schlußendlich aussehen wird, liegen allerdings aktuell noch nicht vor. Sobald neue Informationen vorhanden sind, werden wir diese natürlich unverzüglich veröffentlichen.

Meinungen & Kommentare

Teile deine Erfahrung, Meinung und Gedanken mit anderen Besuchern.